Image rotator

             

Hausregeln Übernachtungen   
 
1.            Nur bei der Ankunft und der Abfahrt dürfen Fahrzeuge zum beladen und entladen das Sportgelände befahren.  
2.            Während des Turniers dürfen keine Fahrzeuge auf dem Gelände fahren und parken.
3.            Die Fahrzeuge dürfen nur auf den Stellenflächen parken die mit einem P gekennzeichnet sind oder auf ausgewiesene Flächen.
4.            Die Turnierleitung hat die Standorte für die eigenen Zelte gekennzeichnet.  
5.            Die Turnierleitung hat die großen Zelte gekennzeichnet. (Vereinsnamen der Nutzer)
6.            Es ist verboten Glasflaschen oder andere Gegenstände aus Glas mit auf dem Zeltplatz zu nehmen.
7.            Abfall ist ausschließlich in den bereitgestellten Container zu entsorgen.
8.            Die Toiletten sind sauber zu halten.
9.            Nach 01.00 Uhr ist auf dem Gelände absolute Ruhe zu halten.
10.        Die Duschen und Toiletten in den Umkleidekabinen sind durchgehend geöffnet. Auch nachts. Die Räumlichkeiten sind sauber zu halten.
11.        Fußballschuhe dürfen in den Umkleidekabinen nicht sauber gemacht werden.
12.        In allen geschlossenen Räumen ist Rauchverbot.
13.        Auf dem Gelände darf kein offenes Feuer gemacht werden.
14.        Grillen und Kochen ist, auf Lasst der Feuerwehr, nicht erlaubt.
15.        In der Zeit von 08:00Uhr bis 10:00Uhr kann gefrühstückt werden. (Frühstückbuffet)
16.        Alle Beschädigungen werden dem oder den Verursachern in Rechnung gestellt.
17.        Der Verein haftet nicht für Eigentum der Turnierteilnehmer und/oder Besucher.
18.        Werden die Hausregeln nicht eingehalten, hat die Turnierleitung bzw. die Verantwortlichen der Vereine das Recht Platzverbote gegen einzelnen Personen oder Gruppen auszusprechen.   
19.        Die Nachtwachen handeln im Auftrag desVereins und der Turnierleitung und dürfen vom Hausrecht Gebrauch machen.
Dazu gehört auch das Aussprechen und verhängen von Platzverboten.
20.        Bei nicht aufgeführten Verfehlungen werden zunächst Verwarnungen ausgesprochen.
Bei Wiederholung muss mit Konsequenzen gerechnet werden.
21.        Die Nutzung des vorhanden 230 V Anschlusses ist auf Grund der Infrastruktur nur für Lampen bzw. Handys möglich. Selber abzweigen is nicht erlaubt.
 
In allen Fällen haben die Turnierleitung und die verantwortlichen des Vereins Entscheidungsgewalt.